Menü

Dr. Torben Weihmann

Partner
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Düsseldorf
van_portraits_840x840px_03_weihmann.png

Dr. Torben Weihmann ist Rechtsanwalt bei vangard in Düsseldorf. Der Fokus seiner Beratung liegt im Betriebsverfassungs- und Kündigungsrecht. Für seine nationalen und internationalen Mandanten entwickelt er pragmatische Lösungen und behält dabei auch stets die persönlichen Interessenlagen im Blick.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Schwerpunkte

  • Betriebliches Mitbestimmungsrecht

  • Mittelstandsberatung

Karriere

  1. Rechtsanwalt in der Arbeitsrechtskanzlei Kliemt & Vollstädt bis 2015

  2. Zulassung als Rechtsanwalt in Düsseldorf, 2014

  3. Referendariat u. a. bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Allen & Overy LLP, Frankfurt/Main und der BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

Ausbildung

  • Promotion an der Universität Mannheim (Prof. Dr. Georg Bitter)

  • Zweite Juristische Staatsprüfung vor dem Landesprüfungsamt Rheinland-Pfalz

  • Referendariat am Landgericht Frankenthal/Pfalz mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

  • Erste Juristische Staatsprüfung in Osnabrück

  • Gaststudium an der Università degli Studi di Firenze

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt Deutsches und Europäisches Gesellschafts-, Kapitalmarkt- und Arbeitsrecht

Dr. Torben Weihmann gehört zu »Deutschlands besten Anwälten« im Arbeitsrecht

Handelsblatt/Best Lawyers, 2021 - 2022

Beiträge und Meldungen

Podcast

vangard spricht - über Hinweisgeberschutzgesetz (2)

Mai 2022
Das Hinweisgeberschutzgesetz kommt – und mit ihm eine große Herausforderung für Unternehmen und Behörden ab 50 Mitarbeitenden. Sie müssen dafür sorgen, dass Hinweisgeber (Whistleblower) eine passende Anlaufstelle vorfinden und geschützt werden, wenn sie einen Missstand melden. Was die Unternehmen erwartet und wie sie schon jetzt alle Vorbereitungen treffen können, erläutern die Anwälte Dr. Torben Weihmann und Matthias Pallentin von der Kanzlei vangard | Littler in der neuen Folge von „vangard spricht!“. Die beiden beschäftigen sich seit langem mit dem Thema, haben die Initiativen der EU und des Bundesjustizministeriums genau beobachtet und wissen, welche Punkte des Gesetzes wichtig sind. Zudem haben sie eine gute Nachricht für alle, die die Vorgaben umsetzen: Es ist nicht nur eine Pflichterfüllung, sondern auch ein wertvoller Beitrag zur Unternehmenskultur.
Podcast

vangard spricht - über Hinweisgeberschutzgesetz

Mai 2021
Die meisten Unternehmen in Deutschland müssen sich darauf einstellen, voraussichtlich noch in diesem Jahr das Hinweisgeberschutzgesetz umzusetzen. In der neuen Folge unseres Podcasts „vangard spricht“ erklären Dr. Torben Weihmann und Matthias Pallentin, wie Whistleblower dadurch künftig geschützt werden, welche Punkte auf jeden Fall im Gesetz stehen und warum Unternehmer ein Interesse daran haben sollten, dass es Whistleblower gibt. Der wichtigste Rat der beiden Anwälte: Nicht warten, sondern jetzt schon mit dem Thema beschäftigen – zum Beispiel, indem man diese Folge unseres Podcasts hört.
Blogbeitrag

Kündigung und Schwerbehindertenvertretung

  • Dezember 2016
  • Torben Weihmann
    Dr. Torben Weihmann
Ab 01.01.2017 müssen Arbeitgeber die Schwerbehindertenvertretung anhören, bevor sie eine Kündigung gegenüber einem Schwerbehinderten aussprechen.
Newsletter abonnieren
Wir informieren Sie regelmäßig über alles Wichtige aus der Welt des Arbeitsrechts und Neuigkeiten rund um vangard. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!