Menü

Dr. Christopher Weuthen

Senior Associate
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Düsseldorf
van_portraits_840x840px_04_weuthen-1665127648.png

Der Rechtsanwalt Dr. Christopher Weuthen setzt am Düsseldorfer Standort von vangard in den Bereichen Arbeitsschutz-, Arbeitszeit- und Kündigungsschutzrecht voll und ganz auf Teamplay. Das bedeutet für ihn in erster Linie eine regelmäßige und enge Abstimmung mit seinen Mandanten, aber auch eine frühe und proaktive Einbeziehung der Gegenseite in den Lösungsansatz. Er wird als loyaler, durchsetzungsstarker Partner geschätzt, auf den man sich verlassen kann – auch in seinem ehrenamtlichen Engagement bei der freiwilligen Feuerwehr.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Schwerpunkte

  • Individualarbeitsrecht

  • Kollektivarbeitsrecht

  • Vertragsgestaltung und -prüfung

  • Arbeitszeit- und Vergütungsmodelle

Karriere

  • Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2022

  • Zulassung als Rechtsanwalt, 2019

  • Referendar bei Resolve Litigation Lawyers in Sydney, 2019

  • Referendar bei vangard, 2018

  • Referendar im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, 2017–2018

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei vangard, 2015–2018

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Kliemt&Vollstädt, 2013–2015

Ausbildung

  • Zweite juristische Staatsprüfung in Düsseldorf, 2019

  • Referendariat im Bezirk des OLG Düsseldorf, 2017–2019

  • Promotion an der Bucerius Law School Hamburg, 2014–2018

  • Erste juristische Staatsprüfung in Düsseldorf, 2013

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit dem Schwerpunkt Arbeit- und Unternehmensrecht, 2008–2013

Beiträge und Meldungen

Veranstaltung

Webinar-Reihe: Arbeitsrecht – Teil 3: Die personenbedingte Kündigung

In der dritten Ausgabe der arbeitsrechtlichen Webinar-Reihe von Talent-Placement beschäftigen sich Dr. Christopher Weuthen und Ulrike Schulke mit allen Themen rund um Kündigungen aufgrund fehlender Eignung und Fähigkeit des Arbeitnehmers.
Blogbeitrag

Wenn der Arbeitnehmer rot sieht – Zur Reichweite des Direktionsrechts bei der Vorgabe von Arbeitskleidung

  • Mai 2024
  • Christopher Weuthen
    Dr. Christopher Weuthen
Arbeitsgerichtliche Verfahren führen eher selten zu einem großen Medieninteresse. Dies war in einem Kündigungsrechtsstreit des LAG Düsseldorf (Urteil v. 21.05.2024 – 3 SLa 224/24) anders. Das Verfahren, in dem wir den beklagten Arbeitgeber in der ersten und zweiten Instanz erfolg-reich vertreten haben, erregte die Aufmerksamkeit zahlreicher Medien. Die enorme mediale Aufmerksamkeit resultierte dabei in erster Linie aus der Kuriosität des Sachverhalts. Doch auch in rechtlicher Hinsicht enthalten die Urteilsgründe interessante und für die betriebliche Praxis hilfreiche Feststellungen. Diese stellen wir in unserem Blogbeitrag vor.
Blogbeitrag

Wenn der Arbeitnehmer rot sieht – Zur Reichweite des Direktionsrechts bei der Vorgabe von Arbeitskleidung (Dupliziert)

  • Mai 2024
  • Christopher Weuthen
    Dr. Christopher Weuthen
Arbeitsgerichtliche Verfahren führen eher selten zu einem großen Medieninteresse. Dies war in einem Kündigungsrechtsstreit des LAG Düsseldorf (Urteil v. 21.05.2024 – 3 SLa 224/24) anders. Das Verfahren, in dem wir den beklagten Arbeitgeber in der ersten und zweiten Instanz erfolg-reich vertreten haben, erregte die Aufmerksamkeit zahlreicher Medien. Die enorme mediale Aufmerksamkeit resultierte dabei in erster Linie aus der Kuriosität des Sachverhalts. Doch auch in rechtlicher Hinsicht enthalten die Urteilsgründe interessante und für die betriebliche Praxis hilfreiche Feststellungen. Diese stellen wir in unserem Blogbeitrag vor.
Newsletter abonnieren